Was ist in einer Stadt wertvoll - und wem gehört es? Wie mittlerweile ein Großteil deutscher Städte befindet sich auch die aufstrebende Stadt Jena in einem Prozess des tiefgreifenden Wandels. Der Film begleitet fünf verschiedene Vereine und soziokulturelle Initiativen und dokumentierte ihren Kampf um den Erhalt ihrer bedrohten Räume.
Jedes der Portraits zeigt einen Teil des städtischen Mikrokosmos und dessen Wandels unter dem Druck ökonomischer Interessen. Von Konzerten im Cafe Wagner, Fußballspielen im Ernst-Abbe-Sportfeld, berauschenden Partys im Keller des Inselhauses oder Geburtsvorbereitungskursen im Ruhesaal des Geburtshauses – zwischen schreienden Babys und brüllenden Fußballfans, tanzenden Hippies oder sanften Eigenbrötlern – die Stadt lebt und sie ringt nach Luft!

Wir sind vor Ort!
Wir, das sind Pablo der Regisseur und ggf. einige der Protagonisten und Mitstreiterinnen aus dem Film sowie die Rotzfrech Cinema Crew.
Wir haben nicht nur den Film dabei,
sondern auch reichlich Zeit, um danach miteinander ins Gespräch zu kommen.